Die Verwaltungs- und Entscheidungsorgane

Die Verwaltungs- und Entscheidungsorgane der Fritz-Hofmann-Stiftung sind der Stiftungs-Vorstand und der Stiftungsbeirat. Ihre Arbeit wird ergänzt durch die Geschäftsführung und die Geschäftsführung / Kasse. Der Vorstand wird jeweils für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt. Amtszeit, Tätigkeit und Verantwortungsbereiche sind in der Verfassung geregelt. Die Tätigkeit der Vorstandsmitglieder erfolgt ehrenamtlich. Der Vorstand hat im Rahmen des Gesetzes und der Verfassung den Willen des Stifters gründlich und nachhaltig zu verwirklichen. Es ist seine Aufgabe, das Stiftungsvermögen zu verwalten, darüber Buch zu führen und den Jahresabschluss zu erstellen. Dem Vorstand obliegt die Entscheidung über die Verwendung der Erträge des Stiftungsvermögens und aller anderen Zuwendungen.




Der StiftungsVorstand:

Heyer-1062_DSC0841_150pxLutz Heyer,
Vorsitzender
Maibach-1062_DSC1234_150pxGünter Maibach, Bürgermeister, stellvertretender Vorsitzender Zimmermann-1062_DSC0966_150pxWerner Zimmermann






Der Stiftungsbeirat:

Neben dem Vorstand verlangt die Verfassung einen Stiftungsbeirat, dessen Mitglieder für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt werden. Sie sind ehrenamtlich tätig. Der Stiftungsbeirat hat die Aufgabe, durch Überwachung und Beratung des Vorstandes für eine möglichst gründliche und nachhaltige Verwirklichung des Willens des Stifters zu sorgen. Ebenso ist es seine Aufgabe, Vorstandsmitglieder zu berufen und den Vorsitzenden des Vorstandes zu benennen. Der Stiftungsbeirat soll wenigstens fünf Mitglieder haben.

Lohfink-1062_DSC1563_150pxBernd Lohfink, Vorsitzender Hoffmann-1062_DSC0932_150pxRita Hoffmann, stellvertretende Vorsitzende helmut_irmenHelmut Irmen

 

Reul-1062_DSC0958_150pxKarina Reul Schneider-1062_DSC0922_150pxPetra Schneider Spriestersbach-1062_DSC0494_150pxBernd Spriestersbach

 

Die Geschäftsführung:
Die Bearbeitung der Hilfsanträge sowie die schriftliche Korrespondenz obliegt der Geschäftsführung. Das Stiftungsvermögen, seine Erträge, Spenden und alle Ein- und Ausgaben werden von der Geschäftsführung / Kasse verwaltet.

Nitschke-1062_DSC1076_150pxHannelore Nitschke, Geschäftsführerin und Schriftführerin Brede-1062_DSC0917_150pxJens Brede, Geschäftsführer Kasse


Vorstand und Geschäftsführung prüfen die Hilfsanträge, ob sie den jeweiligen Einkommensverhältnissen entsprechend gerechtfertigt sind. Sie erstellen eine Liste von Empfehlungen, die in den gemeinsamen Sitzungen von Vorstand, Stiftungsbeirat und Geschäftsführung besprochen wird. Der Stiftungsbeirat übernimmt dabei die wichtige Kontrollfunktion.